G.F.Händels Auferstehung von Stefan Zweig 

In einer fiktiven Welt treffen sich Stefan Zweig und Georg Friedrich Händel. Zweig erzählt Händels Geschichte seiner doppelten Auferstehung und Händel gerät noch einmal in den Rausch der 23 Tage, in welchen er den Messias komponiert hat. Sprache und Musik verweben und durchdringen sich.

Schauspiel:       Andrea Zogg
Musik:                Marco Schädler
Kostüme:          Theres Indermaur
Regie:                 Eva Roselt

Premiere war am 14. September 2018 im Theater Ticino Wädenswil. Bisher wurden 61 Vorstellungen in der Schweiz, in Frankreich und in Deutschland gespielt.

die nächsten Vorstellungen:

07.10. 2022    Cazis, Haus für Kulinarik und Kultur

05.11. 2022    Thielle, Montmirail

10.03. 2023    Olten, Brugg Schwager Theater

31.03. 2023    Brugg Odeon

05.04. 2023     Schaffhausen, Life Hall

01.10. 2023     15:00       Sent, Kirche 

Andrea Zogg und Marco Schädler



Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

3 Minuten aus dem Programm